Willkommen bei Ulf Sonntag

Willkommen bei
Ulf Sonntag


Ich bin Experte für verantwortungsvolle Holzbeschaffung.

Ja, hier geht’s um mich. Aber vor allem um Holz. Und um dessen Herkunft.
Letztlich um die Frage, was ich diesbezüglich für Sie tun kann.

Als freiberuflicher Berater erzähle ich hier meine Geschichte.
Die Mission: Nachhaltig wirtschaften mit Holz und Papier

Neuigkeiten

27. Mai 2024

Interessengruppen und NGOs fordern Umsetzung des EU-Entwaldungsgesetzes | Quelle: EURACTIV

Teile der Agrarindustrie drängen darauf, den Termin, an dem das EU-Entwaldungsgesetz in Kraft tritt, nach hinten zu verschieben. Rückendeckung erhalten sie hierbei auch von einigen EU-Staaten. Die Kommission ist allerdings dagegen. https://www.euractiv.de/section/landwirtschaft-und-ernahrung/news/interessengruppen-und-ngos-fordern-umsetzung-des-eu-entwaldungsgesetzes/

27. Mai 2024

BVDM unterstützt Initiative des Bundesrates zum Aufschub der EU-Verordnung gegen Entwaldung | Quelle: verbaende.com

Auf Grund der unzureichenden Vorbereitung ist es derzeit nicht möglich, diese EU-Verordnung in der Praxis umzusetzen. Daher fordert der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) eine Überarbeitung, mindestens aber den Aufschub des Inkrafttretens der Verordnung. https://www.verbaende.com/news/pressemitteilung/bvdm-unterstuetzt-initiative-des-bundesrates-zum-aufschub-der-eu-verordnung-gegen-entwaldung-160660/


Zum Newsarchiv

Nachhaltiger Konsum ist die Zukunft


Illegaler Holzeinschlag ist neben Fälschungen und Drogen­handel das wertmäßig drittgrößte Kriminalitäts­feld der Welt.

Bereits als Kind wurde ich in den 1980er Jahren mit der Thematik der Tropenwaldzerstörung konfrontiert. Noch heute wird alle zwei Sekunden Wald in der Größe eines Fußballfeldes vernichtet. Die Gründe sind vielfältig. Aber eins müsste allen klar sein: Wälder sind die grüne Lunge der Erde und für die Stabilisierung des Weltklimas unverzichtbar.
Zum Glück setzen sich Unternehmen verstärkt für verantwortungsvolle Holzbeschaffung ein und die Gesetzgeber liefern Resultate. Für Hersteller und Händler wird es immer relevanter, die unbedenkliche Herkunft ihrer Produkte nachzuweisen. Immer mehr Holz- und Papierprodukte tragen das FSC®- oder PEFC-Label, ein guter Lösungsansatz!
Die Weltgemeinschaft hat in den Sustainable Development Goals den Walderhalt als klares Ziel für nachhaltige Entwicklung definiert. Auf EU-Ebene wurden der Import von Holz aus illegalen Quellen verboten und entwaldungsfreie Lieferketten verlangt. Zeit zu handeln!

Lasst uns die Welt-Wald-Wertschätz­ungs­kette bauen!


Es freut mich, Unternehmen auf dem Weg zur verantwortungs­vollen Holzbeschaffung begleiten zu dürfen.

Mich treibt die Vision an, dass unternehmerisches Handeln von Werten gesteuert wird. Zertifizierungssysteme, Technologien und Gesetze sind dabei unterstützende Instrumente, um Nachhaltigkeit sicherzustellen und das Engagement sichtbar zu machen. Doch verantwortungsvolles Handeln bedeutet mehr, als Produkte auf Kundenwunsch mit einem Label zu versehen.

Ich begleite Zertifizierungs-, Revisions- und Strategieprozesse im Rahmen freiwilliger und gesetzlicher Systeme zu Holzbeschaffung aus verantwortungsvollen Quellen. Über die Jahre habe ich mir ein weites Netzwerk von Unternehmen, Zertifizierungsstellen, Beratern, Standardgebern, staatlichen Behörden und NGOs aufgebaut.

Mein Ziel ist es, Unternehmen das nötige Wissen zu vermitteln, um die Anforderungen zu verantwortungsvoller Holzbeschaffung nachhaltig erfüllen zu können. Ich bin darauf spezialisiert, die theoretischen Anforderungen verständlich zu kommunizieren und zielgerichtet, einfach und möglichst unbürokratisch in die Praxis umzusetzen.

Gemeinsam statt einsam!


Mit der Zertifizierungsgruppe ZGD® habe ich eine Lösung entwickelt, die kleinen Unternehmen den Zugang zur FSC- und PEFC-Zertifizierung erleichtert. Es muss nicht jeder das Rad neu erfinden.

Mit Leidenschaft stelle ich mich der Herausforderung, Probleme zu lösen und Konzepte zu entwickeln. So habe ich 2011 eine Zertifizierungsgruppe ins Leben gerufen, die kleinen Betrieben einen vereinfachten Zugang zur FSC- und mittlerweile auch PEFC-Zertifizierung bietet. Sämtliche Betriebsarten wie Handelsunternehmen, Sägewerke, holzverarbeitende Betriebe und Druckereien können sich über die ZGD zertifizieren lassen. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind unter www.zgd.de zu finden.

In 2011 realisierte ich zudem eine FSC- & PEFC-Gruppenzertifizierung mit dem Gesamtverband Deutscher Holzhandel e. V. (GD Holz). Diese Gruppe wurde zwischenzeitlich vollständig an die ZGD übertragen.

Mein roter Faden ist grün!


Ich bin fasziniert von der Idee, Wälder durch verantwortungsvolle Bewirtschaftung zu bewahren. Auf diese Weise wäre der wunderbare Rohstoff Holz unendlich verfügbar.

Ich bin Diplom-Holzwirt mit grünem Herzen. Seit 2005 unterstütze ich Unternehmen bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu Holz- und Papierprodukten aus unbedenklichen Quellen. Das Ziel: Produkte, die zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder beitragen und somit zur deren dauerhaften Erhaltung.

Besonders tief ist mein Werdegang mit dem Zertifizierungssystem des Forest Stewardship Council® (FSC) verbunden. Ich kenne die Organisationen des FSC durch meine Tätigkeiten als nationales und internationales Mitglied, als Interessensvertreter und als Mitarbeiter. Die Zertifizierungsprozesse sind mir aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln vertraut, als Auditor, als Berater und als zertifiziertes Unternehmen.

Hinzu kommen verwandte Themenfelder wie die PEFC-Zertifizierung, illegaler Holzeinschlag, die EU-Holzhandelsverordnung (EUTR), die EU-Verordnung zu entwaldungsfreien Lieferketten (EUDR), Sorgfaltspflichtsysteme, Risikobewertung von Holzherkunftsländern, Maßnahmen zur Vermeidung von Holz aus umstrittenen Quellen, Holzartenkunde, wissenschaftliche Analysemethoden, das Artenschutzabkommen CITES und der ISO Chain of Custody Standard.

08. Dez. 2023

Produktketten-Auditor für FSC und PEFC – eine spannende Tätigkeit

„Wie wird man eigentlich Auditor:in?“ werden ebensolche häufig gefragt, da diese Tätigkeit für viele Menschen interessant erschein ...

Weiterlesen

25. Okt. 2023

EUDR vs. EUTR – die wesentlichen Unterschiede

Stichpunktartige Sammlung der wesentlichen Unterschiede zwischen EUDR und EUTR.

Weiterlesen

29. Sep. 2023

Mehr Transparenz und Zertifizierung der Holzproduktkette

„Die Globalisierung der Holzproduktkette erfordert eine Neuorientierung an vielfältige Nachhaltigkeitskriterien, ..."

Weiterlesen

03. Nov. 2022

FSC-Mitgliedschaft lehnt Mengenverfolgungssystem ab

Bei der internationalen FSC-Vollversammlung im Oktober 2022 in Bali wurde der Antrag abgelehnt, ein weltweites Volume Tracking Sys ...

Weiterlesen

01. Feb. 2022

Massive Gebührenerhöhung bei FSC

Für die meisten Unternehmen werden die Gebühren massiv erhöht. FSC selbst rechnet mit einer Steigerung um 20 bis 25 Prozent.

Weiterlesen

12. Jul. 2021

Keine Kinderarbeit, Diskriminierung und Zwangsarbeit in der Holzproduktkette

Die Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO) sind schon lange Bestandteil der PEFC- und FSC-Produktkettenzert ...

Weiterlesen

07. Dez. 2020

Neue FSC-Anweisungen zu Falschaussagen und Angabe von Holzarten

FSC hat zwei neue Anweisungen (Advice Notes) veröffentlicht. Besteht Handlungsbedarf? Hier unsere Einschätzung.

Weiterlesen

18. Feb. 2020

Der revidierte PEFC-COC-Standard – ein erster Eindruck

Am Freitag 14.02.2020 wurde der revidierte PEFC-COC-Standard von PEFC International veröffentlicht (PEFC ST 2002:2020).

Weiterlesen

    Kontakt



    Ulf Sonntag Consulting